Blindmaterial

Wortzwischenräume und Zeilenabstände müssen im Buchdruck ebenfalls mit Blei gefüllt werden, das aber im Druckbild nicht sichtbar ist. Deshalb spricht man von Blindmaterial. Durch die Bewegung der Druckform in der Druckmaschine kann das Blindmaterial nach oben wandern und mit drucken, dann entsteht ein sogenannter „Spieß“. Besonders bei historischen Schriften oder nicht korrekt ausgeschlossenen Zeilen kann das schon einmal vorkommen. Sollten Sie also einen Spieß im Buch entdecken, ist das ein Zeichen für den originalen Buchdruck…

Die Kästen für die Aufbewahrung sind in der Fachsprache der Setzer bezeichnet: Halbpetit, Petit, Korpus, Cicero, Doppelmittel (= 4, 8,10, 12, 28 Punkt)…

Related Portfolio