Die erste Auflage von „Gefischtes“ wurde als zehntes Buch der “Edition Die Holzschnittbücher” mit historischen Bleisatzschriften der Druckerei J. J. Augustin in Glückstadt von Hand gesetzt, im klassischen Buchdruck in der Graphischen Abteilung des Museums der Arbeit in Hamburg gedruckt, fadengeheftet und in einen schillernden Leinen-Einband mit Titelschild gebunden. Anne v. Karstedt, Artur Dieckhoff. Christian Peter und Klaus Raasch schnitten zu den Gedichten und Gerichten Illustrationen in Holz und Linoleum, Arezu Weitholz steuerte außer Gedichten einige Fischzeichnungen bei. So entstand ein schönes Werk zu einem moderaten Preis. Kein Wunder, daß es so schnell vergriffen war.

Für die neue Ausgabe wurden alle Handsatzschriften wie auch Grafiken bestens reproduziert und auf dem Originalpapier im Originalformat gedruckt. Dafür wurde ein ultrafeines Raster verwendet, das kleinste Details wiedergibt. Für die genaue Farbabstimmung fuhren Klaus Raasch und Christian Wöhrl zum Grafischen Centrum Cuno nach Calbe bei Magdeburg. Mit dieser hochmodern arbeitenden Druckerei haben wir schon die Bücher „Zwiebelfische“, „Wie ein Traum! Emil Orlik in Japan“ und „Ringelnatz für die Katz“ produziert. Neben dem angenehmen Betriebsklima, einem perfekten Workflow und vielen guten Ideen zur Umsetzung eines Projekts erfolgt die Zusammenarbeit immer auf höchstem technischen Niveau. Christian Wöhrl hat den Arbeitsprozeß fotografisch begleitet.

12