Können Fische weinen? Gibt es einen Liebeshummer? Was haben Kleist, Frauennerfling und Aal Capone gemeinsam? Und warum ist die Flunder platt? Diese und andere Fragen beantworten Arezu Weitholz und Götz Bühler in einer heiteren fischfröhlichen Revue mit Gedichten rund um Meer und Karpfenteich. Sie zeigen küssende Guramis, tiefsehnsüchtige Hochseefische, spielen musikalische Trickfilm- Serenaden und gehen hechter Leidenschaft auf den Meeresgrund – in Form von Liedern, Reimen und Zeichnungen. Garantiert grätenfrei und mit einer großen Verbeugung an Glückstadt, die Welthauptstadt des Matjes

Samstag, 1. März 2014 um 19:30 Uhr. Detlefen-Museum im Brockdorff-Palais, Am Fleth 43, 25348 Glückstadt
Eintritt: 10.- €, ermäßigt 8.- €, Vorverkauf: Detlefsen-Museum, Telefon 0 41 24 – 93 05 20

00